Kellerbrand

Wäschetrockner gerät in Brand

Im Keller eines Wohnhauses entstand hoher Schaden durch Rauchentwicklung

07.01.2021 | Stand 07.01.2021, 16:59 Uhr

Patersdorf. Feueralarm in einem bewohnten Einfamilienhaus in der Patersdorfer Weinbergstraße ist gestern Nachmittag kurz vor 15 Uhr ausgelöst worden. Der Wäschetrockner im Keller einer Familie hatte aus unklaren Gründen zu brennen begonnen.
Eine 25-jährige Hausbewohnerin erschrak nicht schlecht, als plötzlich alle Sicherungen rausflogen, nachdem der Hauptschalter auf einen Kurzschluss reagiert hatte. Gleichzeitig bemerkte die junge Frau starken Rauch aus dem Keller. Sie konnte selbst nichts mehr tun und setzte nach ersten Erkenntnissen vom Einsatzort umgehend einen Notruf ab.
Zahlreiche Rettungskräfte der Feuerwehren aus Linden und Patersdorf eilten zum Brandort. Atemschutzträger drangen zum Brandherd vor und konnten den Schwelbrand schnell ersticken. Die Höhe des Schadens kann aktuell nicht beziffert werden, doch durch den dichten Rauch dürfte im gesamten Haus allerhand Einrichtung und Mobiliar in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Die Polizei hat Ermittlungen zur genauen Ursache aufgenommen. − pnp - hf/jkl


Einsatzart Brand
Alarmierung Brand/B3 Kellerbrand
Einsatzstart 7. Januar 2021 14:56
Einsatzdauer 1,5 Std.
Fahrzeuge Versorgungsfahrzeug
Löschgruppenfahrzeug
Alarmierte Einheiten FF Patersdorf
FF Linden
Pol Vit
BRK
HVO